druckmaildruck Schrift: - | +

Justitia-et-Pax Europa fordert Umdenken in Flüchtlingspolitik

Brüssel, 2.Okt. 2015  Die europäischen Justitia-et-Pax-Kommissionen rufen zum Umdenken in der Flüchtlingspolitik auf. «Fragt die Menschen, was sie brauchen»: das sei ein erster wichtiger Schritt hin zu einer offenen und die menschliche Würde respektierenden Gesellschaft, erklärte Justitia et Pax Europa am Freitag in Brüssel.

Final Statement
 
Zuvor hatte die jährliche Vollversammlung der Europäischen JP Kommissionen vom 25. bis 28. September in Malmö und Kopenhagen getagt und eine Stellungnahme zu den SDG’s verfasst.

Stellungnahme

www.justpax.va
www.jupax-europa.org
www.exposure-dialog.de
www.gkke.org