druckmaildruck Schrift: - | +

50 Jahre Justitia et Pax

Publikationen zur Geschichte

In der Dokumentation „Justitia et Pax 1967-2007 - 40 Jahre Einsatz für Gerechtigkeit und Frieden“ (hrsg. von der Deutschen Kommission Justitia et Pax,  Schöningh Verlag, Paderborn 2007) hat der Autor Erik Gieseking eine Auswahl relevanter Dokumente zusammengestellt und einen geschichtlichen Rückblick zur Einordnung der Dokumente vorangestellt. Zudem ist ein Gesamtpublikationsverzeichnis der Schriftenreihen von Justitia et Pax (incl. JP in der ehemaligen DDR) und GKKE sowie der Wissenschaftlichen Kommission (später Arbeitsgruppe) enthalten.

Findbuch Justitia et Pax
Nach der Archivierung des Aktenbestandes von Justitia et Pax von der Gründung 1967 bis 2000 wurde das Findbuch zur Geschichte der Deutschen Kommission Justitia et Pax fertig gestellt. Dieses Findbuch ist als erstes aus den Beständen des Historischen Archivs des Erzbistums Köln online gestellt auf der Website der Archive in NRW www.archive.nrw.de/Kirchenarchive/. Damit kann der Aktenbestand von JP für wissenschaftliche Arbeiten herangezogen werden und wurden die Voraussetzungen für wissenschaftliche Arbeiten zu kirchlicher Menschenrechts-, Friedens- und Entwicklungsarbeit sowie zu Justitia et Pax verbessert. Der Bestand „Deutsche Kommission Justitia et Pax“ bis 2008 liefert wertvolle Aufschlüsse über die weitreichende Arbeit der Kommission, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.
Das Findbuch ist  einzusehen unter www.archive.nrw.de

Publikation „Integrale Entwicklung für alle - wie lernfähig ist die westliche Kultur? - Dokumentation der Tagung ‚40 Jahre Justitia et Pax’“
Die Dokumentation des Kongresses zu 40 Jahre JP im Dezember 2007 in Bad Honnef ist als Heft Nr. 116 der Schriftenreihe Gerechtigkeit und Frieden erschienen. Deutlich wird in vielen Beiträgen, wie aktuell die Anforderungen der Enzyklika Populorum Progressio aus dem Jahr 1967 trotz der großen Veränderungen in der Welt sind.
Heft 116
Sonderausgabe JP… in Kürze, Ausgabe 8, 12/2007

Publikation „Mit Zeitzeugen im Gespräch“.
Bericht eines Fachgesprächs zur Arbeit von Justitia et Pax in den politischen Konfrontationen des Kalten Krieges am 14./15. Juni 2010. 2011.
Heft 124

Dieter Grande: Dem Frieden eine Chance.
Die Arbeit von Justitia et Pax in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (DDR). 2003. Heft 97 der Schriftenreihe Gerechtigkeit und Frieden
Heft 97

Die katholische Kirche und die „Zeichen der Zeit“, Jörg Lüer
Die Deutsche Kommission Justitia et Pax nach 1989
In dieser Monographie werden die ideen- und institutionengeschichtliche Entwicklung von Justitia et Pax nachgezeichnet sowie die spezifisch systemische Arbeitsweise dargelegt.
Kohlhammer Stuttgart 2013
www.kohlhammer.de


Festveranstaltung am 19. Okt. 2017 „Das Gemeinwohl weltweit denken – Neue Wege integraler Entwicklung gehen“ in Berlin, Kath. Akademie

Wallfahrt von Justitia et Pax Europa für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung nach Taize vom 22. – 24. Sept. 2017

Illustration und Gestaltung Postwertzeichen: Professor Peter Krüll, Kranzberg
www.justpax.va
www.jupax-europa.org
www.exposure-dialog.de
www.gkke.org